LOCATIONS GORIZIA CLINIC - VIPAVSKA CESTA 58, 5000 NOVA GORICA, KOLOMBAN CLINIC - KOLOMBAN 54A, 6280 ANKARAN

Gynäkomastie – Brustverkleinerung beim Mann

DAUER DER OPERATION

60 - 90 Minuten

ANÄSTHESIE

Vollnarkose

KRANKENHAUSAUFENTHALT

Tagesaufenthalt im Krankenhaus

WIEDERHERSTELLUNGSZEIT

10 - 14 Tage

ENTFERNEN VON SICHTEN

7 - 10 Tage

ABWESENHEIT VOM ARBEITSPLATZ

10 - 14 Tage

Gynäkomastie ist eine Erkrankung, bei der Männer eine abnormal vergrößerte Brust entwickeln. Es handelt sich um eine Überwucherung von Drüsengewebe oder Fettablagerungen. Für viele Männer ist Gynäkomastie eine Quelle der Unzufriedenheit und kann ihr Selbstwertgefühl beeinträchtigen. Eine Brustverkleinerung bei Männern oder die Beseitigung der Gynäkomastie ist ein Verfahren, bei dem wir diesen Zustand beseitigen und der Patientin eine maskulinere und ästhetisch attraktivere Figur ermöglichen.

Was verursacht größere Männerbrüste?

Gynäkomastie kann in jedem Alter auftreten. Eine oder beide Brüste können betroffen sein. Wenn es bei Babys oder Kindern auftritt, kann es völlig normal sein. Es wird mit der Zeit von selbst verschwinden. Später bleibt das Erscheinungsbild vergrößerter Männerbrüste hartnäckiger. Wenn Sie seit mehreren Jahren vergrößerte Brüste bemerken, ist es unwahrscheinlich, dass sie sich von selbst verkleinern.

Vergrößerte Brüste sind meist das Ergebnis hormoneller Veränderungen, können aber auch zusätzlich auftreten im Zusammenhang mit der Einnahme von Medikamenten und Krankheiten. Es gibt auch genetische Ursachen und Gynäkomastie, die das Ergebnis von Übergewicht ist.

Hormonale Gynäkomastie wird durch ein Ungleichgewicht zwischen Östrogen verursacht (typischerweise bei Frauen). Hormon) und Testosteron (typischerweise ein männliches Hormon) im männlichen Körper. Beide Hormone sind im männlichen Körper vorhanden, aber es muss viel mehr Testosteron als Östrogen vorhanden sein, damit der Körper richtig funktioniert. Ist das Gleichgewicht gestört, kann es unter anderem zu Problemen mit Erektionen, Stimmveränderungen und – vergrößerten Brüsten kommen!

Dieses Ungleichgewicht kann durch eine Vielzahl von Faktoren verursacht werden, einschließlich spontaner hormoneller Veränderungen während der Schwangerschaft Pubertät oder Altern. Der Hormonhaushalt kann auch gestört werden durch:

- die Einnahme bestimmter Medikamente (z. B. anabole Steroide, Medikamente gegen Krebs, AIDS, ADHS und Antidepressiva),
- Drogenkonsum (z. B. Marihuana),
- das Vorliegen bestimmter Krankheiten (z. B. Leber-, Nieren- oder Hormonstörungen).

Darüber hinaus einige Männer können eine genetische Veranlagung für eine übermäßige Fettansammlung in diesem Bereich haben. Dasselbe gilt auch für überschüssiges Körpergewicht – der Brustbereich ist einer der Hauptorte, an denen sich zusätzliche Pfunde ansammeln. In sehr seltenen Fällen kann eine Brustvergrößerung bei Männern durch Tumore oder Krebs verursacht werden.

Für wen eignet sich eine Gynäkomastie-Operation?

Eine Brustverkleinerung eignet sich für alle Männer ab dem Ende der Pubertät, die aufgrund einer Gynäkomastie mit Unzufriedenheit oder psychischen Problemen konfrontiert sind.

Der erste Schritt zu einer Transformation ist immer ein Beratungsgespräch mit ein Chirurg in unserer Klinik. Der Arzt lernt Sie kennen, untersucht Sie und hört sich Ihre Probleme an. Im Beratungsgespräch bestätigt er, ob Sie für eine Operation geeignet sind und stellt Ihnen nach dem Eingriff das Ergebnis vor.

Sie können auch mit Ihrem Arzt sprechen, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob eine chirurgische Korrektur erfolgt Gynäkomastie oder eine andere Methode ist für Sie besser geeignet.

"Vergrößerte Brüste sind meist die Folge hormoneller Veränderungen, können aber auch mit der Einnahme von Medikamenten oder Medikamenten und Krankheiten zusammenhängen."

Wie wird eine Brustoperation beim Mann durchgeführt?

Da ästhetische Korrekturen immer weniger tabuisiert werden, ist die Gynäkomastie-Operation ein gängiger Eingriff. Es ist die zuverlässigste Methode zur Männerbrustverkleinerung und ähnelt in einigen Aspekten der weiblichen Brustverkleinerung. Eine Operation kann Ihnen einen Körper verschaffen, auf den Sie stolz sein können.

Notwendige Untersuchungen vor dem Eingriff

Bei der Konsultation empfehlen wir Ihnen in der Regel, sich vor der Gynäkomastie-Operation einigen Tests zu unterziehen, um Ihren allgemeinen Gesundheitszustand zu beurteilen und etwaige Risiken oder Kontraindikationen für den Eingriff auszuschließen. Auf diese Weise können wir das Endergebnis besser vorhersagen und Sie vermeiden mögliche Enttäuschungen nach dem Eingriff. Zu den Tests, die bei Patienten durchgeführt werden können, gehören:

- Bluttests: Wir überprüfen den Hormonspiegel im Blut, einschließlich Östrogen und Testosteron. Wir können auch allgemeine Blutwerte wie Hämoglobin überprüfen.

- Brustultraschall: Ein Brustultraschall kann durchgeführt werden, um die Größe, Struktur und Zusammensetzung des Brustgewebes genauer zu beurteilen. Dies kann dabei helfen, das Ausmaß des Eingriffs zu bestimmen und den chirurgischen Ansatz zu planen. Wir klären ab, ob nur Fettgewebe oder überwucherte Drüsen entfernt werden müssen.

- Mammographie: Die Mammographie ist eine in der Medizin eingesetzte Röntgenuntersuchung um Brustgewebe zu untersuchen und mögliche Anomalien, einschließlich Brustkrebs, zu erkennen. In sehr seltenen Fällen kann dies auch der Grund für eine (auch einseitige) Brustvergrößerung beim Mann sein. Da eine Gynäkomastie jedoch nicht immer mit Brustkrebs einhergeht, ist eine Mammographie nicht erforderlich, es sei denn, es besteht ein schwerwiegender Verdacht.

Was genau Sie vor der Operation tun werden, beurteilen wir bei jeder Patientin individuell.

Ablauf einer Gynäkomastie-Operation

Wir kennen zwei Versionen vergrößerter Brüste, und dementsprechend ist auch der chirurgische Eingriff unterteilt.

Im ersten Fall können männliche Brüste nur aufgrund der vergrößerten Brust vergrößert werden Fettansammlung (auch bekannt als LIPOMASTIE/PSEUDOGYNEKOMASTIE), aber wir spüren die vergrößerten Drüsen nicht. Im zweiten Fall sind die Brüste aufgrund übergroßer Drüsen sowie angesammeltem Fett und überschüssiger Haut vergrößert. Korrektur einer Gynäkomastie, bei der nur Fett vorhanden ist (Lipomastie oder Pseudogynäkomastie) - Fettabsaugung:

- Der Eingriff wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt - Sie sind wach, spüren es aber nicht.
- Der Chirurg macht zunächst kleine Einschnitte (einige mm) um die Brustwarzen herum.
- Ein spezieller Schlauch (Kanüle) wird durch die Einschnitte eingeführt.
- Wir brechen die Fettzellen in kleinere Stücke auf mit der Kanüle.
- Anschließend saugen wir durch die Erzeugung eines Vakuums das überschüssige Fett ab.
- Manchmal wird die Fettabsaugung mit der Entfernung der verbleibenden losen Haut kombiniert nachdem das Fett entfernt wurde.
- Decken Sie die Wunden mit Verbänden ab.

Korrektur der Gynäkomastie, bei der vergrößerte Drüsen und überschüssiges Fett vorhanden sind - KLASSISCHE TECHNIK:

- Der Eingriff wird unter Vollnarkose durchgeführt – Sie schlafen und spüren es nicht.
- Er dauert bis zu etwa 90 Minuten.
- Der Chirurg führt zunächst einen Schnitt (Inzision) durch, meist entlang des unteren Teils des Brustwarzenrings. Wir achten darauf, dass der Schnitt nach der Heilung minimal sichtbar ist.
- Anschließend schneiden wir das überschüssige Drüsengewebe heraus. Es hat keinen Einfluss auf die normale Funktion des Körpers oder andere wichtige physiologische Funktionen.
- Bei Bedarf wird überschüssiges Fettgewebe durch Fettabsaugung entfernt.
- Abschließend schneiden wir die überschüssige Haut ab die nach der Entfernung von Drüsen- und Fettgewebe übrig geblieben sind.
- Der Schnitt wird vernäht und mit Verbänden abgedeckt.

Mit der Gynäkomastie-Operation erreichen wir eine attraktivere Wirkung Erscheinungsbild männlicher Brüste, was für Sie den Beginn eines freieren, selbstbewussteren Lebens bedeuten kann.

Wie verläuft die Genesung?

Die Erholung nach einer Gynäkomastie-Operation dauert bis zu 14 Tage. Nach dem Eingriff wird die Wunde mit einem Verband abgedeckt und der Brustkorb mit einem Verband umwickelt. Bei einer Fettabsaugung wird zusätzlich ein Kompressionskleidungsstück angelegt, das die Brust während der Heilung unterstützt und Schwellungen reduziert. Nach dem Eingriff geben wir Ihnen detaillierte Anweisungen zur Wundversorgung und vereinbaren den ersten Kontrollbesuch.

In den ersten Tagen nach der Operation werden Sie Unwohlsein oder Schmerzen im Brustbereich verspüren. Zur Schmerzlinderung können Schmerzmittel verschrieben werden. Wir sind unter einer speziellen Telefonnummer für Sie erreichbar.

Wir empfehlen eine Abwesenheit vom Arbeitsplatz für ca. zwei Wochen. Wir empfehlen außerdem, körperliche Aktivität mindestens so lange zu vermeiden. Wir raten Ihnen, etwas länger auf Brustübungen zu verzichten. Das Befolgen der Anweisungen des Arztes ermöglicht die besten Ergebnisse der Operation und eine ordnungsgemäße Heilung der Wunden.

Das Ergebnis der Korrektur wird bald nach dem Eingriff sichtbar sein. In ein paar Monaten werden die Narben verblassen und die letzte Schwellung wird zurückgehen. Dann wird es für andere Menschen schwierig sein, zu erkennen, dass Sie sich einer Brustvergrößerung unterzogen haben. Der Brustbereich sieht straff und schön definiert aus.

Welche Nebenwirkungen und möglichen Komplikationen gibt es bei einer Gynäkomastie-Operation?

Wie bei jedem chirurgischen Eingriff können bestimmte Nebenwirkungen und seltene Komplikationen auftreten. Zu den häufigeren Nebenwirkungen nach einer Gynäkomastie-Operation zählen Schwellungen, Blutergüsse, Schmerzen oder Brustspannen. Diese Nebenwirkungen verschwinden normalerweise innerhalb weniger Wochen nach dem Eingriff und sind normal.

Seltene Komplikationen sind Infektionen, Blutungen, Brustasymmetrie, Veränderungen des Brustgefühls oder Narbenbildung. Es ist wichtig, dass Sie unsere Anweisungen befolgen und sich während Ihrer Genesung nicht überanstrengen. Wenn Sie während Ihrer Genesung Bedenken haben, können Sie sich an uns wenden, um Hilfe zu erhalten.

Gynäkomastie

Der Preis einer Gynäkomastie-Operation richtet sich nach den Besonderheiten jedes Einzelnen und wird am Ende des Beratungsgesprächs festgelegt.

Basisplan

2000

EINMALIGE ZAHLUNG

Populär

56

MONATLICH IN 36 RATEN

Fragen Sie uns oder vereinbaren Sie ein Beratungsgespräch mit einem Facharzt

Wenn Sie an etwas im Zusammenhang mit unseren Interventionen interessiert sind, geben Sie Ihre Daten in das untenstehende Formular ein. Wir rufen Sie an und vereinbaren einen unverbindlichen Beratungstermin.

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Name
mit internationaler Vorwahl (z. B. für Slowenien +386)
Newsletter
Open chat
Let's chat!
Estetika Fabjan
Hello 👋
Shoot us a message on WhatsApp!